black_cat
Gratis bloggen bei
myblog.de


La chatte sauvage.


Gedichte
• Aimée • Amélie • die Gesellschaft • Jen • La Belle et la Bête • Meredith • Moi • Reseda • Satine

Kurzgeschichten
• Funkenspiel • Heiratsantrag • Sinnestanz • Firella und der Brunnen der Wahrheit

______________________________________________________________________

Sinnestanz II

...

Er schaute auf den Wecker - Samstag, 00:47 Uhr.

Er schaute wieder; 2:56 Uhr.

4:14 Uhr.

Als er endlich einschlief, kitzelten die ersten Sonnenstrahlen schon seine Nase.

Sie war vor 10 Uhr sonst nicht da. Nein, das hatte es noch nicht gegeben. Oder doch?
Er kam wochentags immer gen 15 Uhr von der Arbeit und da tanzte sie immer noch. Also würde sie um 10 noch nicht da sein. Nein....

Um 9:37 Uhr stand er vor dem Fenster und sah hinein. Keine Musik, nichts. Er setzte sich auf die Bank unter dem Fenstersims und wartete.

Ein leises Summen weckte ihn. Der Geruch von Vanille war im Traum so intensiv gewesen, dass er glaubte, jene Frau mit Seidenhaar wäre an ihm vorübergegangen.

Neben ihm lag - Vanille. Vanille? Er nahm das weisse Taschentuch und roch daran. Es war Vanille. - Er hatte es sich nicht eingebildet! Er war eingeschlafen.

"Elisa..", murmelte er, "Elisa?". Das besagte die Stickerei auf dem Taschentuch. ...

Da war es wieder! Das Summen, welches ihn sanft geweckt hatte. Musik! Ihre Musik. Er schloss die Augen und konzentrierte sich auf den Takt. Schon immer waren seine Ohren seinen anderen Wahrnehmungsorganen weit voraus... Leise murmelte er im Takt mit: "Lang, lang, kurz, ku... Tango!" Einmal erst hatte er sie Tango tanzen sehen - ein einziges Mal.

Es war das erste Mal, als er durch das Fenster sah. Er hätte nie durchsehen sollen, dachte er flüchtig, denn dieses Bild hatte sich in seine Netzhaut eingebrannt:  

Diese Frau - ein schwarzes Kleid, roter Lippenstift und langes, lockiges, braunes Haar, welches augenscheinlich beim Tanz durch die Leidenschaft sein eigenes Leben führte.

Und der Mann. Der Mann im schwarzen Anzug. Wo war dieser Mann? WER war dieser Mann? Nie mehr hatte er ihn gesehen. Nur damals...

Nur damals, das erste Mal. 

 


 

Über alles das dachte er nach, während er draußen auf der Bank saß und die Musik leise summte, auf welche vielleicht die Unbekannte, die möglicherweise den Namen "Elisa" trug, im Inneren des Gebäudes tanzte.

Vielleicht. 

9.4.08 23:32
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


zankapfel / Website (9.4.08 23:38)
Da scheint dich der Tango ja ganz besonders berührt zu haben... beziehungsweise den Mann...

Freue mich auf Teil 3.
Da fehlt die Auflösung :D


Red Sunset (18.4.08 17:09)
Schön geschrieben, aber ich fände ein rotes Kleid schöner, wo der Mann doch schon schwarze Kleindung trägt ;-)

Gruß^^

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


______________________________________________________________________